Das Kirchenkonzert der Gernsdorfer Chöre

(zugunsten der Renovierung der Kirche St. Johannes Evanglist Gernsdorf)


Am Samstag, dem 17.03.2018, fand ab 17:00 Uhr in der Kirche St. Johannes Evanglist Gernsdorf das Kirchenkonzert der Gernsdorfer Chöre statt. Alle 4 Chöre,

  • der Chor Vivace und der Frauenchor Tonzauber
    unter der Leitung von Frau Christina Schmitt,
  • die Bichelbacher Sangesfreunde
    unter ihrem Chorleiter Gerhard Schneider

und

  • der MGV „Westfalia“ Gernsdorf
    unter ihrem Chorleiter Dominik Schönauer,

haben ein wunderbares und vielfältiges Konzert gegeben.

Das Konzert, welches sich in 7 Abschnitten gliederte, wurde von Frau Simone Werthenbach und Herrn Michael Groos hervorragend moderiert.


Der Chor Vivace hat das Konzert mit den Chor-Stücken „Tausend Jahre sind für dich wie ein Tag“ von Dietmar Fischenich, „Dona nobis pacem“ von Sonja Poormann, dem „Jass Kyrie“ von Andy Beck und dem Stück „The Prayer“ von Carole Bayer Sager & David Foster wunderbar und einfühlsam begonnen.

Die Bichelbacher Sangesfreunde sangen sich in die Herzen der Zuhörer mit dem Stücken „Hebe deine Augen auf“ von Felix Mendelsohn-Bartholdy, „Sanctus“ von Friedrich Silcher, „Stabat Mater“ von Zoltán Kodály, „0 bone Jesus“ von Marc Antonio Ingegneri und dem „Halleluja“ nach Leonard Cohen (Satz&Text: Gerhard Schneider).

Als dritten Teil gab es eine Dia-Vorstellung von der Gernsdorfer Kirchengeschichte unter dem Motto „Unsere Kirche im Wandel der Zeit“, im Wechsel vorgetragen von Frau Simone Werthenbach und Herrn Michael Groos. Die Kapellen- und Kirchengeschichte von Gernsdorf können Sie / könnt Ihr hier noch einmal nachlesen.

Im vierten Teil konnte der Besucher aktiv mitsingen. Mit Mechtild Stötzel am Klavier wurde das Kirchenlied „Großer Gott wir loben dich“ gesungen und alle sangen kräftig mit! Mechtild Stötzel hat übrigens alle Chöre am Klavier tatkräftig begleitet und toll unterstützt!

Der Frauenchor Tonzauber begeisterte mit den Stücken „Alleluia“ von Sally Albrecht, dem Lied „The Prayer of the children“ von Kurt Sestor, das Chorstück „Saalme“ von Frode Fjellheim – ein Stück ohne Worte – und dem „Laudate Dominum“ von Rihards Dubra. Näheres zu dem Lied „The Prayer of the children“ findet Ihr / finden Sie unter www.kurtbestor.com/story-behind-prayer-of-the-children/. Es ist ein sehr beeindruckendes Lied, wunderbar vorgetragen vom Frauenchor Tonzauber.

Der MGV „Westfalia“ Gernsdorf war ein weiterer Höhepunkt des Konzertes mit den Stücken „Lobgesang“ von Johannes Schweitzer, „Herr, deine Güte reicht so weit“ von August Eduard Grell, „Sanctus“ von Piotr Janczak und dem Lied „Hush! Somebody’s Calling My Name“ von Brazeal W. Dennard, hervorragend vorgetragen unter Ihrem neuem Chorleiter Dominik Schönauer, der seit März 2017 den MGV „Westfalia“ Gernsdorf leitet.

Mit dem Abendlied „Du lässt den Tag, o Gott nun enden“ endete das Konzert, welches von den 4 Gernsdorfer Chören zusammen vorgetragen wurde.

Das Kirchenkonzert war eine absolute Bereicherung, mit der Erkenntnis, dass die Stimme von so vielen und tollen Sängerinnen und Sängern doch sehr viel bewegen kann!

Tobias Sauerwald – Administration der Homepage


Zurück

Drei Kirchenrelief des Pfarrverbund-Ru-Ge-Anz